Überspringen zu Hauptinhalt
Büchenbronn | Dillweißenstein | Sonnenhof-Sonnenberg

Almut Hundhausen-Hübsch

Almut Hundhausen-Hübsch, geboren 1964
Ich habe fünf erwachsene Kinder, bin geschieden und komme aus Norddeutschland, bin aber mit beinahe jedem Lebensjahrzehnt weiter nach Süden gezogen. Ich liebe Sprache und ärgere mich deshalb, dass ich keinen Dialekt beherrsche. In der Regel höre ich mich mit der Zeit aber hinein. Sprache bedeutet mir deshalb viel, weil es mir ja darum geht, von Gott und von Jesus zu reden und davon, wie sie unter uns wirken. Ich möchte so reden, dass mich die Menschen verstehen. Manchmal brauche ich dazu auch Sprache ohne Worte. Genauso gern höre ich Menschen zu. Ich mag ihre Gesten, Geschichten, Musik und Kunst – eben wie sie sich ausdrücken. Und das ist je nach Anlass, Herkunft und Alter ja sehr verschieden.
Bevor ich Mitte Februar 2021 in die Philippusgemeinde gekommen bin, war ich Pfarrerin in Mannheim-Neckarau und dann in Brühl.
Hier freue ich mich nun auf viele Kontakte und bin gerne ansprechbar.

Kontakt
E-Mail: Almut.Hundhausen-Huebsch@kbz.ekiba.de
Telefon: 07231 4708852

An den Anfang scrollen