Überspringen zu Hauptinhalt
Büchenbronn | Dillweißenstein | Sonnenhof-Sonnenberg

Wir haben eine neue Pfarrerin!

Der Ältestenkreis hat im Wahlgottesdienst am 04. November Almut Hundhausen-Hübsch zur neuen Pfarrerin der Philippus-Gemeinde gewählt, die ihren Dienst bei uns im Februar oder März beginnen wird. Das ist unter anderem abhängig von der Wohnungssuche – Pfarrerin Almut Hund-hausen-Hübsch sucht eine 3-4 Zimmerwohnung mit Balkon oder Garten im Gemeindegebiet. Dabei können wir Ihre Unterstützung gebrauchen. Melden Sie sich gerne im Pfarramt. Wir freuen uns auf unsere neue Pfarrerin, die sich Ihnen hier schon mal vorstellt:

Liebe Leserinnen und Leser!

Gespannt bin ich – und hoffe, dass das bei Ihnen auch so ist! Im kommenden Jahr werde ich Teil der Philippus-Gemeinde werden und unter den Menschen in diesen Pforzheimer Stadtteilen leben und arbeiten. Ich freue mich schon sehr darauf, sie kennenzulernen! 

Und diese Vorfreude hilft mir dabei, meine jetzige Tätigkeit als  Gemeindepfarrerin im nordbadischen Brühl loszulassen. Seit zehn Jahren bin ich jetzt hier, nachdem ich zuvor dreizehn Jahre lang in Mannheim-Neckarau war. Mein Beruf bedeutet mir viel. Parallel dazu sind in den zurückliegenden Jahren unsere fünf Kinder herangewachsen, seit 2012 bin ich geschieden und in diesem Sommer zog der letzte Sohn aus. 

Für mich bricht damit eine neue Lebensphase an. Die ausgeschriebene Stelle der Philippus-Gemeinde kam im genau richtigen Moment. Bei meinen Besuchen vor Ort bin ich auf Menschen gestoßen, die sich engagieren wollen und das auch tun. Sowohl Pfarrerin, Diakon und Diakonin als auch der Ältestenkreis sind mit dem Herzen bei der Sache und das ist die Atmosphäre, in der Neues entsteht.

Ich bin gespannt, was Gott mit uns allen vorhat!

Herzliche Grüße! 

Ihre Almut Hundhausen-Hübsch

An den Anfang scrollen